Ausgaben

Spaß am Schiwmmen

Spaß am Schiwmmen
Schwimmtalente sind beim TSV Bad Saulgau richtig. Er organisiert auch den Stadtwerke-Cup im Hallenbad. (Foto: PR)
WOCHENBLATT

Die Schwimmabteilung des TSV Bad Saulgau richtet am Wochenende wieder den Stadtwerke-Cup aus. Für junge Nachwuchsschwimmer gibt es außerdem am 27. Januar eine Talentsichtung.

Bad Saulgau – Beim Stadtwerke-Cup springen 166 Sportler aus elf Vereinen des Schwimmverbands Württemberg ins Wasser – insgesamt 956 mal, wie TSV-Sprecher Gerd Forstenhäusler ausgerechnet hat. Sie kommen aus Riedlingen, Biberach, Mengen oder Ravensburg, die besten erhalten ein kleines Preisgeld. 

Die Wettkämpfe reichen von 50 Meter Schmetterling bis 200 Meter Freistil und sind auch eine Vorbereitung für wichtige Wettkämpfe im März, wenn die Qualifikationszeiten für Baden-Württembergische-Meisterschaften, Süddeutsche- Meisterschaften und Deutsche Jahrgangsmeisterschaften geschwommen werden sollen. Der Stadtwerke-Cup ist auch für Zuschauer interessant, das Foyer des Hallenbades ist bewirtet. Der erste Startschuss im Hallenbad fällt bereits am Samstag, 18. Januar, um 8 Uhr, danach wird bis Sonntag um 17 Uhr geschwommen.

Der Wettkampf ist auch Werbung für den Schwimmsport. Die Abteilung Schwimmen des TSV Bad Saulgau hat vom Babyschwimmkurs bis hin zum Masterschwimmsport ein breites Angebot, um sich schwimmerisch betätigen: Babyschwimmen, Eltern-Kind-Schwimmen, Anfängerschwimmkurse für Kinder, in denen jährlich über 200 Kinder das Schwimmen lernen, Schwimmkurse und Kraulkurse für Erwachsene.

Auch der Leistungssport ist im TSV zuhause und kann auf einige Erfolge verweisen. Die bekannteste Akteurin ist die Freiwasser-Schwimmerin Isabelle Härle mit dem Team-WM-Titel 2013 in Barcelona. Für Kinder bis 10 Jahren, die beim TSV mittrainieren wollen, gibt es am Montag, 27. Januar, von 17 Uhr bis 18 Uhr im Hallenbad Bad Saulgau eine Talentsichtung. Mehr zum TSV und zum Stadtwerke-Cup unter www.tsv-badsaulgau.de/schwimmen.                         

pr/Uli Landthaler