Bad Saulgau ist Sieger beim Bundeswettbewerb „StadtGrün naturnah“. Die Landeshauptstadt der Biodiversität hat die höchste Punktzahl aller teilnehmenden Städte und Kommunen erreicht. Mit dem Label werden Städte für ihr kommunales Engagement zur Förderung der biologischen Vielfalt ausgezeichnet. BAD SAULGAU — Am vergangenen Donnerstag nahmen der städtische Umweltbeauftragte Thomas Lehenherr und Stadtgärtner Jens Wehner an der […]" />
Ausgaben

„Es geht Schlag auf Schlag“ – Bad Saulgau holt Gold bei „StadtGrün naturnah“

Gold für Grün: Thomas Lehenherr und Jens Wehner (Mitte) (Foto: PR)

Bad Saulgau ist Sieger beim Bundeswettbewerb „StadtGrün naturnah“. Die Landeshauptstadt der Biodiversität hat die höchste Punktzahl aller teilnehmenden Städte und Kommunen erreicht. Mit dem Label werden Städte für ihr kommunales Engagement zur Förderung der biologischen Vielfalt ausgezeichnet.

BAD SAULGAU — Am vergangenen Donnerstag nahmen der städtische Umweltbeauftragte Thomas Lehenherr und Stadtgärtner Jens Wehner an der Auszeichnungsfeier im Bonner Rathaus vor über 200 geladenen Gästen den Preis entgegen. Mit 14 weiteren ökologisch aktiven Städten und Gemeinden aus Deutschland, darunter auch Friedrichshafen, wurde Bad Saulgau für den Wettbewerb ausgewählt.

Ein Jahr lang sollten die Teilnehmer ihre umgesetzten und geplanten ökologischen Maßnahmen und ihre Öffentlichkeitsarbeit belegen. Von allen schnitt Bad Saulgau am besten ab. Gemeinsam mit Riedstadt in Hessen und der Gemeinde Haar in Bayern nahmen Lehenherr und Wehner Gold für städtisches Grün entgegen. „Der erste Platz und das goldene Label bei diesem großen Bundeswettbewerb sind für uns einzigartig und bestätigen unser Handeln“, so Lehenherr.

„Es geht jetzt Schlag auf Schlag“, sagt Lehenherr. „Naturschutzverbände, Landes- und Bundesministerien, Städte, Kommunen und die Wissenschaft möchten unser Biodiversitätskonzept kennenlernen.“ Das Label „StadtGrün naturnah“ unterstützt Kommunen, attraktive Lebensräume für Mensch und Natur im Sinne der Biodiverstität zu schaffen.

Es zeichnet bundes weit vorbildliches Engagement in Sachen naturnahe Grünfl ächengestaltung aus und macht dieses bundesweit sichtbar. Das Label wird durch eine Kampagne in den teilnehmenden Kommunen begleitet. Deren Ziel ist es, die Bürger für eine naturnahe Flächengestaltung im öffentlichen und privaten Raum zu begeistern.

Christina Maria Benz