• RSS Feed
  • Facebook
  • Twitter
Ravensburg
 >  Lokales > 
23.03.2017

Zuckerfrei durch die Fastenzeit

Joy Garcia Oliver. Foto: privat

Halbzeit im Experiment „Zuckerfrei durch die Fastenzeit“ – denn heute sind es genau 20 Tage.

Was gibt es Neues? Nichts. Ich langweile mich fast schon. Der Verzicht fällt mir nicht mehr schwer. Ich weiß, wann ich Zucker essen darf, nämlich am Sonntag und das reicht völlig aus. 

Doch meine Motivation geht langsam aber sicher gegen Null.  Von all den verheißungsvollen Versprechungen ist keine einzige eingetreten. Kein besseres Hautbild, keine Gewichtsabnahme und auch kein plötzliches Fit-Gefühl.

Ich stehe also genau vor zwei Optionen: Aufgeben oder noch eins drauf setzen.

Da meine spanische Kämpfernatur aufgeben nicht zulässt, habe ich im Prinzip keine andere Wahl und setze noch eins drauf. Das heißt: Kein Fast Food mehr.

Also weder Burger, Pizza und Pommes, noch irgendwelche Fertiggerichte. Gefühlt kann ich jetzt gar nichts mehr essen, aber irgendwie wird das schon funktionieren. Es soll ja auch Menschen geben die nur Obst essen das vom Baum fällt und die leben auch noch. Oder?

Ihre Joy Garcia Oliver