• RSS Feed
  • Facebook
  • Twitter
Ravensburg
 >  Lokales > 
18.05.2017

Der Käfer krabbelt immer noch

Klassikwelt-Messe: Der Trend geht zum bezahlbaren Oldtimer

Der Käfer ist der Liebling unter den Oldtimer-Sammlern. Foto: Maximilian Kohler

Bei der Klassik-Welt Bodensee bekommt er auch Gesellschaft vom Fiat Topolino, der für das italienische Lebensgefühl steht. Foto: Uli Landthaler

Welches ist der beliebteste Oldtimer? Natürlich der Käfer, der Volks-Wagen für alle Zeiten.   Die Klassikwelt-Messe am Wochenende zeigt, dass Oldies fahren immer mehr zum Volkssport wird.

Friedrichshafen – Das Auto, dass die Deutschen einst ins Rollen brachte, ist mit knapp 35 000 zugelassenen Exemplaren immer noch der Liebling der Sammler, wie die Oldtimer-Statistik ausweist. Etliche Käfer  dürften sich auch am Wochenende auf der Klassikwelt in der Messe Friedrichshafen zeigen. 

Schrammen sind schön

Größter Blickfang der Messe und vorne dabei im Beliebtheits-Ranking sind natürlich die historischen Edelkarossen aus Stuttgart und München, die schon mal den Preis eines Einfamilienhauses übertreffen. 

Doch das hinterlässt einen falschen Eindruck: „Die Preise auf dem Oldtimermarkt beruhigen sich“, meinte Klassikwelt-Projektleiter Roland Bosch bei der Pressekonferenz. Der Bestand der Fahrzeuge im Alter von über 30 Jahren –  ab dann ist man als Auto ein Oldie mit Steuerermäßigung – wächst, in jeder Preislage ist etwas dabei. Wobei die Deutschen am liebsten Autos aus dem eigenen Land fahren. 

Im Trend sind Fahrzeuge, die nicht aussehen wie aus dem Laden, sondern die Gebrauchsspuren eines langen Autolebens zeigen, etwa rissige Ledersitze, kleine Schrammen oder die Original-Lackierung vom Geburtsjahr. Die Klassikwelt will nicht nur eine Messe zum schauen, sondern auch zum einsteigen sein. Es gibt Mitfahrgelegenheiten, und viele Autos sind auf dem Messe-Parcours in Bewegung. 

Eine Messe-Thema ist „Bella Italia“: Italienische Autos und italienisches Fahrgefühl. Projektleiter Bosch kann da immerhin eine Anekdote beisteuern. Eines seiner ersten Autos war der berühmt-berüchtigte Alfasud. „Der war sehr schnell. Und er ist auch sehr schnell gerostet“.

Die Klassikwelt Bodensee in der Messe Friedrichshafen hat von Freitag bis Sonntag täglich  von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr unter www.klassikwelt-bodensee.de

Uli Landthaler
redaktion.fn@wbrv.de